Wie ich dazu kam ...

Wie ich dazu kam ...

... als Verhaltensberaterin für Katze-Mensch-Teams zu arbeiten.

Wir alle erleben Dinge, die uns und unser zukünftiges Leben beeinflussen. Manche Begebenheiten sind weit weniger "prägend" als andere. Aber alles was wir erleben, hat in der einen oder anderen Weise Einfluss auf unsere Lebensweise, unsere Berufswahl oder unsere Interessen.

Wie ich zu Katzen kam

Mein Name ist Anne-Katrin Mausolf. Ich lebe gemeinsam mit unseren Coonies Luna und baKi und meinem Mann im schönen Hamburg.

Nachdem ich - Jahrgang 1981 - eher ländlich und mit Katzen aufgewachsen bin, lebte ich, seit ich im Jahr 2000 nach Hamburg kam, ganze acht Jahre ohne Katzen oder andere Haustiere. Mit der Zeit merkte ich immer deutlicher dass etwas fehlt. Also beschlossen wir, dass es langsam wieder Zeit wurde, unser Leben mit Katzen zu teilen, so zogen Luna und baKi dann 2008 und 2009 ein. Seither bereichern sie unser Leben. Ich kann gar nicht mehr verstehen, wie ich es so lange ohne kätzische Mitbewohner ausgehalten habe.

Aufgrund einer Lebensmittelunverträglichkeit bei Luna habe ich 2009 gebonnen, mich mit dem Thema der gesunden und artgemäßen Katzenernährung auseinander zu setzen. Ich fing an, immer mehr Fachliteratur über Katzen zu lesen und lerne seitdem täglich Neues über diese fabelhaften Wesen.

Hinzu kamen typische Probleme im Mehrkatzenhaushalt, die ich trotz vieler gut gemeinter Tipps und Ratschläge aus Katzenbüchern und dem Internet nicht lösen konnte. Es musste also fundiertes Fachwisssen her. Ich wollte mich nicht mehr auf die Meinung anderer Menschen verlassen müssen, sondern wollte selbst das notwendige Wissen erwerben, um die beste Entscheidung für meine individuelle Katzen-Konstellation treffen zu können, denn unsere Situation war recht speziell und die Anwendung von Standardschemata führte entweder zur Verschlechterung oder brachte im besten Falle gar nichts.

Berufung Katzenglück

Seit Anfang des Jahres 2012 besuche ich nun regelmäßig Kurse und Seminare zu verschiedenen Themen bzgl. Katzen (siehe unter Qualifikationen).

Im März 2013 gründete ich den "Katzenservice Hamburg", einen Home-Sitting-Service für Katzen. Durch diese Tätigkeit hatte ich die Chance sehr viele verscheidene Katzen- und Halterpersönlichkeiten kennen zu lernen. So konnte ich viel Erfahrung im Umgang mit den verschiedensten Katzencharakteren sammeln. Leider musste ich mich zum Ende 2014 zwischen dem Sitten und der Beratung entscheiden, denn diese beiden Tätigkeiten kollidierten immer wieder terminlich. Und so gab ich das Katzensitten schweren Herzens aber zu Gunsten der Beratungsgespräche auf.

Ich habe im Februar 2014 meine Ausbildung zur Verhaltensberaterin für Katzen mit einer erfolgreich abgelegten Prüfung vor dem Berufsverband VdTT (Verband der Tierpsychologen und Tiertrainer) abgeschlossen.

Seit Oktober 2013 absolviere ich eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin für Hunde und Katzen an der Tiernaturheilundeschule Vock in Soltau. Zusätzlich habe ich mich entschlossen, mich auf dem Gebiet der Verhaltenstherapie weiterzubilden und im Juli 2014 eine Ausbildung zur Hunde-Verhaltensberaterin und Hunde-Verhaltenstherapeutin an der ATN - Akademie für Tiernaturheilkunde (Schweiz) begonnen. Aber Hunde sind doch keine kleinen Katzen? Stimmt! Aber: viele Therapiemethoden sind auch auf Katzen anwendbar. Die Hundetrainer (die auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft arbeiten) sind auf dem Gebiet der aktiven Bearbeitung von problematischem Verhalten schon viel weiter als die Katzentrainer. So kann ich stark von ihrem Wissen und ihren Erfahrungen profitieren und mir viele Anregungen für meine Arbeit mit Katzen holen. Natürlich sind häufig Anpassungen an die teilweise stark unterschiedlichen Bedürfnisse von Katzen notwendig. Jedoch gibt es, bei näherer Betrachtung, mehr Gemeinsamkeiten als man zunächst vermuten würde.

Das Jahr 2015 stand bei mir im Zeichen des Buchschreibens. So kam dann im Februar 2016 endlich mein erstes Buch heraus: "Kätzchen - Haltung, Beschätigung, Verhalten, Gesundheit", erschienen beim KOSMOS-Verlag.

Katzenkummer Verstehen. Anne - Katrin Mausolf. 20535 Hamburg.

Fest 040 38 66 88 29. Mobil 0176 960 452 74.

Mail info@katzenkummer-verstehen.de.

 

Impressum & Datenschutz & Empfehlungen